Wettbewerbspräsentationen_

Wettbewerbspräsentationen

Architekturwettbewerbe sind ein Instrument der Optimierung des Entwurfs und dienen zur Auswahl der Planungspartner. Die Qualität von Städtebau, Hochbauten, Freiräumen und Kunst am Bau wird so nachhaltig verbessert. Gleichwohl wird dieses Planungs- und Vergabeinstrument immer wieder hinterfragt.

Der Band Wettbewerbspräsentationen aus der Reihe Handbuch und Planungshilfe präsentiert die Aufgabenstellungen und Ergebnisse von Wettbewerben. Anhand von 25 internationalen Projekten aus den Jahren 2009 bis 2015 werden die Entwurfsmethoden und Darstellungstechniken von zahlreichen Architekten gezeigt – mit Zeichnungen aus aktuellen Wettbewerben von über 500 Architekten, unter anderem von David Chipperfield, BIG, Ben van Berkel, querkraft, COOP Himmelb(l)au und Massimiliano Fuksas. Ergänzend werden Zeichnungen aus der jüngeren Vergangenheit, etwa von Daniel Libeskind und Axel Schultes, sowie historische von Hans Pölzig, Hans Scharoun und Carlo Weber vorgestellt. Das Spektrum reicht von Einzelbauten bis hin zu stadtplanerischen Projekten aus sieben Ländern. Ergänzt wird die Sammlung konkreter Beispiele durch allgemeine Themen zur Präsentation von Wettbewerbsbeiträgen: Erläuterungen zu den technischen und formalen Rahmenbedingungen bei der Präsentation von Wettbewerbsbeiträgen sowie zu Fragen des Aufwands in Relation zu Preisgeldern und Honoraren. Ein Essay von Eva-Maria Barkhofen, die das Baukunstarchiv der Akademie der Künste Berlin leitet, zu Architekturzeichnungen in Wettbewerben im Lauf der Geschichte sowie Thesen und Gastbeiträge von Preisrichtern und Wettbewerbsteilnehmern ergänzen den Band, der Architekten als Inspiration und Ratgeber für das Layout eigener Wettbewerbstafeln dient.

Die Autoren beraten und moderieren seit 1998 an der Schnittstelle zwischen Bauherren, Verwaltungen und Architekten. Mit diesem Buch geben sie ihre fast 20-jährige Erfahrung mit dem Wettbewerbsmanagement und der Organisation von Vergabeverfahren in allen Bereichen des Planungswesens an ihre Leser weiter. Die im Buch vorgestellten Projekte wurden von ihrem Büro [phase eins]. koordiniert.

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather