Weiß ist ein guter Anfang_

Konzeption und Ausführung: Anette Urban und Wolfgang Reichert

Eine Installation bestehend aus 415 weißen Stühlen, ausgerichtet auf die Buchegger-Villa, legt sich als weißer Körper über Teile des Gartens. Das Gebilde erfüllt letztendlich alle Bedingungen einer konzeptionellen Plastik. Der Besucher tritt zu den Stuhlreihen als Akteur und Voyeur in eine aktive und passive Beziehung.
Das Werk wandelt sich von begrifflicher Konzeptkunst zu Wahrnehmungskunst und letztlich in eine soziale Plastik, die menschliches Handeln mit einschließt.

Eine Ausstellung der Künstlervereinigung Augsburg „Die Ecke“
in Zusammenarbeit mit der Arno-Buchegger-Stiftung – kuratiert von der Ecke Galerie.

Täglich außer Montag 14 – 18 Uhr
Architekturmuseum Schwaben
Thelottstraße 11, 86150 Augsburg

Flyer zum Skulpturengarten (PDF)

Flyer “Weiß ist ein guter Anfang”

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather