Vereinfachte Berechnungsmethode für die energetische Bewertung von Doppelfassaden_

Der Fassadenzwischenraum von Glasdoppelfassaden (GDF) wirkt als thermische Pufferzone zwischen Gebäude- und Außenklima. In ihr laufen instationäre bauphysikalische Vorgänge ab, welche die Energiebilanz des Gebäudes erheblich beeinflussen. Die energetische Bewertung eines Bauwerks mit GDF erfordert deshalb aufwendige, dynamische Simulationsrechnungen, durch die sich die Vorgänge im Fassadenzwischenraum näherungsweise abbilden lassen.

Solche Berechnungsmethoden sind üblicherweise zeit- und kostenintensiv und bieten außerdem ein hohes Fehlerpotenzial, da viele Parameter nur empirisch erarbeitet oder abgeschätzt werden können. Im Rahmen des Forschungsprojekts „Bewertungsmethode GDF“ sollte deshalb eine Methode entwickelt werden, mit der sich Gebäude mit GDF bereits im frühen Planungsstadium oder auch nach längerer Nutzung im Bestand energetisch bewerten lassen. Dazu führten die Forscher messtechnische Versuche an Glasfassaden durch und nutzten die Ergebnisse als Grundlage für ein vereinfachtes Berechnungsmodell. Dieses sollte mithilfe der Monatsbilanzverfahren (nach DIN V 18599 Energetische Bewertung von Gebäuden) die wesentlichen bauphysikalischen Kennwerte auf möglichst einfache Weise abbilden.

Im Buch Erarbeitung einer vereinfachten Berechnungsmethode für Doppelfassaden für die Integration in die deutsche EPBD-Energieeffizienzbewertungsmethode DIN V 18599 (Bewertungsmethode GDF) sind die Ergebnisse des Forschungsprojekts zusammengefasst. Das vereinfachte Berechnungsverfahren eignet sich nicht für jedes GDF-System, sondern beschränkt sich auf einen Großteil der marktüblichen Doppelfassaden, zu denen u.a. Fassaden mit natürlicher Belüftung, Korridorfassaden und Fassaden mit Zwischenraumtiefen bis 1,5 m gehören.

Inhalt u.a.:

  • Einleitung
  • Vorgehensweise
  • Durchführung der Untersuchungen
  • Darstellung und Auswertung der Ergebnisse
  • Beschreibung des neuen Berechnungsmodells
  • Zusammenfassung und Ausblick

ngo Heusler, Herbert Sinnesbichler, Hans Erhorn, Andreas Nimtsch

Fraunhofer IRB Verlag, Stuttgart 2011
74 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 20 Tabellen, kartoniert; der Bericht steht auch als Broschüre zum kostenlosen Download zur Verfügung (siehe Surftipps)
Preis: 23,00 EUR

ISBN 978-3-8167-8522-4

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather