Senden Farben Botschaften? – Taugen Farben als Verständigungsmittel?_

Im Fokus stehen: die Farben und ihre semantischen Profile.

Axel Venn vermittelt methodische Anleitungen für eine erfolgreich Farbpolitik; im Produkt- und Kommunikationsdesign, in der Innenarchitektur und Architektur.
Wie theoretische Bezüge in dynamisches, praktisches Farbhandeln umgesetzt werden können, wird beispielhaft dargestellt.

Axel Venn studierte an der Folkwangschule für Gestaltung in Essen bei Prof. E. Hitzberger Design und freie Komposition. Er lebt und arbeitet in Berlin.
Seit Jahren forscht er über und gestaltet mit Farben. Zeitweise lebte und arbeitete Axel Venn in Belgien und Frankreich. Er genießt internationales Renommee als Farb- Trend- und Ästhetikmentor und ist u. a. tätig als ständiger Mitarbeiter für Organisationen, Verbände, Industrie- und Handelsunternehmen, Messe- und Beratungsgesellschaften.
Axel Venn ist Kurator des Deutschen Farbenzentrums, Berlin. Und von Beginn an gehört er zum Kreativ-Team der mood, Brüssel und zum Trend-Team von The Mix, London. Er entwickelt Produktprogramme für die Fliesen- und Betonstein-Industrie, Glasindustrie, Kollektionen für den Sonnenschutzbereich und Programme für Wand- und Oberflächenhersteller. Oder er kreiert Zahnbürsten, neue Bürofarbigkeiten und Industrieprodukte, er konzipiert innovative Designphilosophien und Messeauftritte für verschiedene Unternehmen.
Axel Venn ist em.Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fakultät Gestaltung, Hildesheim.
Im Laufe seiner gestalterischen Tätigkeit wurden Axel Venns Arbeiten mit Designpreisen und Innovation Awards ausgezeichnet. Seine Vorträge, Seminare und publizistischen Arbeiten sind international: Design Centre New York, Atlanta, London, Brüssel, Paris, Warschau, Moskau, Peking, Shanghai, Taipeh, Düsseldorf (Designer’ Saturday), Nizza, Barcelona u. Colorado Springs (Color Marketing Group) etc., etc.; Messe Hannover, Frankfurt, Köln und verschiedene Design Center.
U. a. veröffentlichte er 16 Bücher und hunderte Fachaufsätze und Kolumnen.

Infos: Sonja Reichert, 26 73 99, revue@aliai.lu

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather