Nachhaltiger Verkehr-Vision oder Notwendigkeit_

Dans le cadre du cycle de conférences « Les Jeudis des Sciences », l’Université du Luxembourg invite à la 147e conférence

« Nachhaltiger Verkehr – Vision oder Notwendigkeit ? » Vortrag von Dr. Axel Friedrich

Für viele Menschen ist ein nachhaltiges Verkehrsystem eine Vision, die weit in der Zukunft liegt und unkonkret ist. Die Notwendigkeiten. die sich aus der Gesundheitsbelastung durch Abgasemissionen der Fahrzeuge und die Bedrohung des Klimas ergeben, machen deutlich, dass eine nachhaltige Verkehrspolitik heute eingeleitet werden muss. Wir brauchen eine drastische Reduktion der Partikel- und Stickoxidemissionen und 90% Minderung des CO 2 -Ausstoßes bis 2050. Wie kann dies gehen, ohne die wirtschaftlichen Grundlagen zu gefährden?

Axel Friedrich studierte Technische Chemie an der Technischen Hochschule Berlin. Nach dem Studium arbeitete er in einem Chemieunternehmen und wechselte nach zwei Jahren zum Umweltbundesamt ins Fachgebiet „Schadstoffminderung im Verkehr“. Von 1990-1992 war er Leiter des Fachgebietes „Raffinerien, Kraftstoffe und Minderung organischer Stoffe“, von 1992-1994 leitete er das Fachgebiet „Meeresschutz“. Im September 1994 übernahm er die Abteilung „Umwelt, Verkehr, Lärm“. Nach fast 28 Jahren Tätigkeit im Umweltbundesamt ist er seit 2008 als freier Berater u.a. für die Weltbank, die GTZ und die Asia Development Bank tätig. Er gilt weltweit als einer der einflussreichsten Antreiber für einen sauberen, klima- und gesundheitsgerechten Verkehrssektor und erhielt 2006 den Haagen-Smit Clean Air Award der kalifornischen Umweltschutzbehörde.

 

Le cycle de conférences « Les Jeudis des Sciences » est soutenu par le Fonds National de la Recherche.

L’entrée à la conférence est libre.

www.uni.lu

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather