Exposition atelier Patricia Lippert_

Inauguration:
Vendredi 26 novembre 2010 à 18h00
6A, rue du Marché, Diekirch.

The Carpes (concert progressive music) à 21h00.

l’Exposition est ouverte samedi et dimanche le 27 et 28 novembre, les dimanches 5-12 / 12-12 / 19-12 (avec concert surpise) de 14h00 à 19h00.

ou sur rendez-vous 621 31 66 62

______________________________________________________

Metamorphose einer Ruine zum Künstleratelier

Patricia Lippert zeigte mir ein kleines, altes und verschrumpeltes Gebäude in einem Hinterhof im Zentrum von Diekirch und verkündete mir, daß Sie daraus ihr Atelier machen will. Perfekte Aufgabe.

Im Inneren des früheren Depots sind die Zwischendecken aus Holzbalken sowie das Dach längst eingebrochen. Stehen geblieben ist eine, auf den ersten Blick, hässliche Fassade, durchlöchert von verschiedenen Öffnungen, teilweise wieder zugemauert so wie sie gerade gebraucht wurden. Wir entschieden uns schnell dafür das Gemäuer so zu erhalten wie wir es vorfanden.

Unsere Eingriffe beschränken sich auf das Einbrechen einer zusätzlichen, großen Öffnung im oberen Bereich der Fassade, im Inneren ziehen wir zwei Stahlbetondecken ein, gießen einen umlaufenden Ringbalken und setzen ein neues Dach darauf.

Das alte faltige Gesicht des Ateliers wird ganz geweißt, innen wie außen, dadurch wird seine Imperfektion unterstrichen und verstärkt aber gleichzeitig reflektiert das Gebäude Licht und strahlt hell in dem sonst düsteren Innenhof.

Was ich bei diesem Projekt sehr genossen habe, ist der ehrliche und direkte Umgang mit Material und Form. Kein ‘Schnick-Schnack’, keine Masken, Verkleidungen oder gar Dekorationselemente, kein glatter, makelloser Putz, keine millimetergenauen Details. Jetzt ist es an Patricia, den strahlend weißen Stein mit ihrer bunten Welt zu beleben.

Eve-Lynn Beckius
architecte

www.bel.lu

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather