Fußball, Samba und… Biotechnologien_

Brasilien ist mehr als Fußball, Samba und Copacabana. In einer nahezu beispiellosen Aufholjagd hat sich das Land am Amazonas in den vergangenen 15 Jahren zu einer wirtschaftlichen Großmacht entwickelt. Um gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen den Zugang zu dem interessanten Markt fernab von der europäischen Heimat zu erleichtern, organisiert die EU-Kommission speziell für Clusterorganisationen und deren Mitglieder thematische Delegationsreisen, bei denen neben Gesprächen mit ausgewählten potentiellen Kooperationspartnern auch der Besuch von überregionalen Fachmessen auf dem Programm stehen.

Das Luxembourg BioHealth Cluster wurde für die Teilnahme an der nächsten Delegationsreise nach Brasilien ausgewählt, die diesmal den Schwerpunkt auf Biotechnologien für die menschliche Gesundheit und personalisierte Medizin setzt.

Der Gesundheitssektor stellt einen der prioritären Wachstumsmärkte Brasiliens dar, das mit seinen knapp 200 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land Südamerikas ist. Schwerpunkte der roten Biotechnologie liegen in Brasilien bei der Impfstoffherstellung, in der Diagnostik und bei biomedizinischen Dienstleistungen. Zudem bietet das Land gute Bedingungen für klinische Tests.

Ein zentraler Programmpunkt der Delegationsreise ist der Besuch der BioPartnering Latin America 2013, die vom 10.-12. September in Rio de Janeiro stattfindet. Diese Fachmesse hat sich zu einem Treffpunkt der sich rasant entwickelnden lateinamerikanischen Biotechnologieindustrie entwickelt und bietet neben Fachvorträgen auch die Möglichkeit, bilaterale Kooperationsgespräche mit ausgewählten Geschäftspartnern zu führen.

Das Luxembourg BioHealth Cluster hat sich bei der EU-Kommission um die Teilnahme an der Delegationsreise nach Brasilien beworben, um für Mitglieder des Clusters mögliche Geschäftskontakte auszuloten. Das Luxembourg BioHealth Cluster zählt zur Zeit fast 50 Mitglieder, die sowohl Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder andere Organisationen des luxemburgischen Gesundheitstechnologiesektors repräsentieren.

„Eine der Hauptaufgaben des Clusters ist es, die luxemburgischen Akteure zusammenzubringen und gemeinsame Projekte anzustoßen“, unterstreicht Dr. Thomas Dentzer, Manager des Luxembourg BioHealth Clusters, das von Luxinnovation, der nationalen Agentur für Innovation und Forschung animiert wird. „Gleichzeitig wollen wir aber auch durch die Bündelung der im Cluster vorhandenen Kompetenzen die internationale Sichtbarkeit des luxemburgischen Gesundheitstechnologiesektors erhöhen. Die Teilnahme an der europäischen Delegationsreise ermöglicht es uns nicht nur, neue Geschäftspotentiale in Brasilien zu erkunden, sondern auch intensive Kontakte mit den anderen Delegationsteilnehmern, die aus ganz Europa kommen und von der EU-Kommission sorgfältig ausgewählt worden sind, zu knüpfen“, fügt Dr. Dentzer hinzu.

Dr. Thomas Dentzer
Luxembourg BioHealth Cluster
c/o Luxinnovation
Tel. 00352-436263-875

thomas.dentzer@biohealthcluster.lu

www.biohealthcluster.lu

Follow us on Linkedin & Twitter:

http://www.linkedin.com/groups/Luxembourg-BioHealth-Cluster-4609272/about
https://twitter.com/LuxBioHealth

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather