Die Erweiterung des Horizonts: Der Denker und Architekt Rem Koolhaas_

koolhaas_c

Rem Koolhaas gilt als einer der weltweit aufregendsten Baumeister und Architekturtheoretiker. Er spielt eine wichtige Rolle in der Diskussion über die Entwicklung der Städte und zukünftige Formen des Wohnens. Für den Niederländer, der vor seiner Ausbildung zum Architekten als Autor und Journalist – auch für den Film – arbeitete, sind seine Schriften ebenso wichtig wie seine Bauten. Bücher und Essays wie „Delirious New York“ (1978) oder „The Generic City“ (1995) haben weltweit Aufsehen erregt. Er denkt nicht nur darüber nach, wie sich die gebaute Umwelt verändert, sondern reflektiert auch, wie sich die Zeitläufe entwickeln und wie sich die grundlegenden Bedingungen der menschlichen Existenz verbessern lassen.

Mit Gebäuden wie der Niederländischen Botschaft in Berlin (2004), dem Hochhauskomplex De Rotterdam (2013) oder dem Kunstareal Fondazione Prada in Mailand (2015) hat Koolhaas seine theoretischen Überlegungen in die Praxis umgesetzt. Für sein Hörbuch Die Erweiterung des Horizonts: Der Denker und Architekt Rem Koolhaas besuchte Autor Moritz Holfelder diese und weitere Bauwerke und sprach mit dem Architekten über seine Philosophie. Die Hörer erfahren unter anderem von der Verbindung von Schönheit und Banalität, wie sich Luxus und Einfachheit bedingen und sehen vor dem inneren Auge, wie Koolhaas das Perfekte mit dem Provisorischen verbindet, ohne dass es willkürlich wirkt. Denn Koolhaas sucht den Widerspruch und die Komplexität, in seinen theoretischen ebenso wie in den gebauten Werken. Aus jeder Bauaufgabe macht er ein theoretisches Manifest: Wenn er etwa das KaDeWe in Berlin umbauen soll, geht es ihm um die Reanimation des Kaufhauses im 21. Jahrhundert, um eine Kulturgeschichte des Shoppens.

Wenn man sich fragt, wie jemand, der ständig auf dem Globus unterwegs ist, an der Universität lehrt, schreibt, entwirft, konzipiert und Ausstellungen wie 2014 die Architekturbiennale in Venedig kuratiert, das alles leisten kann, so erfährt er in diesem Hörbuch auch Einiges über die Methode Koolhaas und wie die kreativen Prozesse im Büro OMA (Office for Metropolitan Architecture) ablaufen. Und man kann nachvollziehen, was Koolhaas unter Kreativität, freiem Denken versteht und wie dies mit der Entwicklung von Gesellschaft und Ökonomie zusammen hängt – aufschlussreiche Worte eines klugen Denkers, der seinen Horizont weit über die Architektur hinaus erweitert hat.

Audiobuch
ISBN 978-3-86922-542-5. Deutsch

www.dom-publishers.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather