Das Iglu-Dorf in Zermatt kann diesen Winter sein 10-Jahr-Jubiläum feiern_

TOLLE IGLU-SAISON!

FRÜHLING IN DEN BERGEN UND 10 JAHRE IGLU-DORF ZERMATT

Ein schneereicher Winter, wie er besser für die Iglu-Dörfer nicht sein könnte. Weit über 6’000 Gäste haben in dieser Saison bereits im Iglu übernachtet, und alle staunten sie, mit welch fantasievollen Schnee- und Eisfiguren die Iglu-Welten zum Zirkus, zum Weltraum oder zum Winterwald wurden. Begeistert war unter anderem auch Jesse Ritch, Sänger und Drittplatzierter von Deutschland sucht den Superstar, als er zusammen mit seiner Freundin im Iglu-Dorf Gstaad übernachtete.

Iglu-Bar an der Sonne

Nach der ersten Winterhälfte steht ein Highlight noch bevor: Schnee-Erlebnisse kombiniert mit milden Temperaturen. Der Frühlingsanfang in den Bergen ist etwas ganz Besonderes. Da lockt nicht nur die Iglu-Übernachtung, sondern auch die Iglu-Bar an der Sonne. Möchten Sie dieses Frühlings-Highlight live erleben? Bis Anfang April sind die Iglu-Dörfer noch geöffnet.

Immer wieder finden in den Schneepalästen auch Events statt. Einzelheiten finden Sie laufend unter www.iglu-dorf.com (Events).

10 Jahre Iglu-Dorf Zermatt

Das Iglu-Dorf in Zermatt kann diesen Winter sein 10-Jahr-Jubiläum feiern. Die Geschäftsführer Reto und Kitty Gilli sind seit acht Jahren mit dabei. Was ist das Geheimnis einer so langen Zusammenarbeit?

Reto Gilli: „Das Iglu-Dorf hat mich von Anfang an begeistert und das tut es nach wie vor. Es ist faszinierend, dass jeden Winter eine komplett neue Welt geschaffen werden kann. Dieses Jahr machen wir in unserem Iglu mit Schnee- und Eiskunst einen Ausflug ins Universum. Wichtig ist für mich auch, dass ich im Sommer einen Ausgleich zum Iglu-Dorf habe. Entweder baue ich Blockhäuser in Kanada oder ich verreise für mehrere Monate zusammen mit meiner Frau. Bei solchen Abenteuerreisen hat man immer wieder neue Ideen für den Iglu-Winter.“

Kitty Gilli: „Auch ich bin nach wie vor ein sehr grosser Iglu-Fan. Es gibt einfach keinen schöneren Ort im Winter, als an der Iglu-Bar in der Sonne zu arbeiten. Meine Faszination für den Winter war einer der Gründe, warum ich zusammen mit Nanouk, unserem Familienhund, eine Ausbildung bei der Lawinenrettung gemacht habe. So stehe ich die meiste Zeit auf Abruf und werde bei einem Notfall mit dem Helikopter direkt vor dem Iglu abholt.“

Möchten Sie eine Reportage über das Iglu-Dorf Zermatt machen? Oder eines der anderen Iglu-Dörfer? Brauchen Sie weitere Informationen oder aktuelle Bilder dieser Saison? Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren!

Géraldine Pucken
Media Relations

Iglu-Dorf GmbH
Rotzbergstrasse 15
CH-6362 Stansstad

M +41 78 885 89 23
media@iglu-dorf.com
www.iglu-dorf.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather