DAM PREIS FÜR ARCHITEKTUR IN DEUTSCHLAND 2015_

Das Deutsche Architektur Jahrbuch ist 2015 zum 33. Mal erschienen – die Ausstellung zeigt zum 9. Mal einen von einer Jury sorgfältig ausgewählten Querschnitt herausragender Bauten in und aus Deutschland. Diese stehen für die unterschiedlichsten Nutzungen und spiegeln drängende wie konstante, exotische wie vertraute Bauaufgaben – darunter unterschiedliche Wohnformen, Kulturbauten und auch eine Gedenkstätte. Die Rekonstruktionsdebatte wurde erneut angefacht, was die intensiven Diskussionen zum Gewinner des DAM Preises für Architektur in Deutschland 2015 belegen: die Neuen Meisterhäuser in Dessau des Berliner Büros Bruno Fioretti Marquez. Die Architekten realisierten anstelle einer originalgetreuen Rekonstruktion eine „städtebauliche Reparatur“ mit der exakten und dennoch abstrahierten Wiedergabe der Hülle der ehemaligen Direktorenvilla Gropius und der Doppelhaushälfte Moholy-Nagy. Vielleicht gab es in der Geschichte dieses Preises noch nie einen so stark zur Debatte anregenden und gerade dadurch verdienten Gewinner.

www.dam-online.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather