Christophe Pillet_

Am Mittwoch, den 27. November 2013, ist der international renommierte französische Designer Christophe Pillet bei den Design Friends zu Gast. In seiner Konferenz in den Räumen des MUDAMS gibt Pillet Einblicke in sein breites Tätigkeitsspektrum von Möbeldesign über Verpackungsdesign bis hin zu Innenarchitektur, Architektur und Bühnenbild.

Der 1959 im französischen Montargis geborene Christophe Pillet studierte an der École des Arts Décoratifs in Nizza und an der renommierten Domus Academy in Mailand. Nach ersten beruflichen Zwischenstationen bei Martine Bedin und Philippe Starck gründete er 1993 sein eigenes Studio in Paris und bewegt sich seither an der Schnittstelle verschiedener Gestaltungsbereiche – von Produkt- und Möbeldesign über Architektur und Innenarchitektur bis hin zu Szenografie und Art Direction. Seine ersten eigenen Möbel entwarf er bereits 1991 für die Firma XO, bevor weitere Kreationen für namhafte Firmen wie Cappellini, Driade und Serralunga folgten. Auch mit dem Design der Boutiques für Lancel, Catherine Malandino, John Richmond und Lacoste sowie mit zahlreichen Planungen von Interieurs von Hotels wie z.B. der Gestaltung des neuen Hotels Sezz in St Tropez machte er sich einen Namen. Zu den weiteren Kunden von Pillet zählen Moroso, Tacchini, Porro, Shiseido, L’Oréal, Renault, Whirlpool,…

1994 wurde Christophe Pillet in Frankreich zum Designer des Jahres gewählt. Einige seiner Arbeiten sind in Ausstellungen im Musée des Arts Décoratifs und im Centre Georges Pompidou in Paris zu sehen.

Die Konferenz findet in englischer Sprache am Mittwoch, den 27. November 2013 um 18h30 im Musée d’Art Moderne Grand Duc Jean (MUDAM Luxembourg) (3, Park Dräi Eechelen, L-1499 Luxembourg) statt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.designfriends.lu

Eintritt ist frei

Invitation pdf

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather