Architekturtage 2012: « Anders als geWohnt! »_

Dornbirn, Stadt mit ambitionierter Subkultur und Architektur als vierter Säule im Kulturkonzept, wird während der Architekturtage zur Plattform für das Thema „Anders als geWohnt“. Wie in einem Brennpunkt konzentrieren sich sämtliche Veranstaltungen innerhalb der Stadtgrenzen, zum größten Teil im Zentrum.

Künstlerische Installationen
Wohnen ist ein Grundbedürfnis, schützt vor der Natur, bietet Rückzugsmöglichkeit, schafft Freiräume. Doch Wohnen findet auch unter Zwängen und in sozialen Grenzen statt. Sieben Vorarlberger Künstler fragen mit ihren Installationen danach, was Wohnen bedeuten kann.

Non-Stopp-Präsentation der Vorarlberger ArchitektInnen
In Zusammenarbeit mit der Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs können Vorarlberger Büros am 1. Juni von 16:00 bis 20:00 Uhr in „offene Ateliers“ und am 2. Juni von 13:00 bis 19:00 Uhr zu einer großen Non-Stopp-Präsentation in den Saal des ORF Landesstudios einladen. Gebautes, Projekte in Planung oder Ideenskizzen aus den Büros visualisieren alternative Wohnprojekte.

Ausstellung im vai
Im Vorarlberger Architektur Institut findet eine Ausstellung über das flämische Architekturbüro devylder vinck taillieu statt. Eines der gefragtesten Büros in Europa, das sich inzwischen auf Platz 58 des internationalen Rankings platziert hat. Und: es erbringt den Beweis, dass anders gebaut und gewohnt werden kann

www.vorarlberg.travel/de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather