Aqua, quo vadis?_

©ReiS

Da Vinci asbl. ASSOCIATION OF ENGINEERS I ARCHITECTS I SCIENTISTS I INDUSTRIALS
in Zusammenarbeit mit der REVUE TECHNIQUE LUXEMBOURGEOISE
und Gemeng Baertref.

zeigen ab 10. April 2019 die Fotoausstellung

Aqua, quo vadis?_
Im Aquatower Berdorf

Die Ausstellung wurde In Zusammenhang und während der Ausstellung Wasser ist Zukunft, im Rahmen des internationalen Jahr der Kooperation des Wassers 2013 durch die UNESCO von der Revue Technique Luxembourgeoise erstellt und bereits an mehreren Stellen in Luxemburg gezeigt.

Noch immer ist das Thema so aktuell wie nie zuvor. Sie zeigt Fotografien von Sonja Reichert, Responsable der Revue Technique, aus unterschiedlichen Ländern zum Thema “Umgang rund ums Wasser”

In vielen Weltregionen zeichnet sich eine ernste Wasserkrise ab. Um diese Krise zu lösen, braucht es in allen Staaten mehr Zusammenarbeit zwischen den oft getrennten Politikfeldern Wasser, Energie und Landwirtschaft. Zugleich müssen die Staaten international enger zusammenarbeiten.

Unter knappen Wasserressourcen leiden bereits heute der Nahe Osten, Nordafrika, Zentralasien, Teile Chinas und Indiens und der Südwesten der USA. Die Ursachen sind vielfältig: Falsche politische Prioritäten, mangelnde Durchsetzung bestehender Gesetze, keine Vereinbarungen mit Anrainern, defekte Leitungen und fehlendes technisches Wissen.

Ort:  Der 55 Meter hohe „Aquatower“ in Berdorf ermöglicht es in die faszinierende Welt des Trinkwassers einzutauchen.
Woher kommt überhaupt unser Trinkwasser?
Wieso ist es so kostbar und wie kann man es schützen?
Und wie sind eigentlich unsere Vorfahren an Trinkwasser gekommen?
Groß und Klein können auch diesen Fragen in einer spannenden Ausstellung mit vielen interaktiven Stationen auf den Grund gehen.
Besuchen und genießen Sie die beeindruckende Aussicht der Umgebung von Berdorf und des Müllerthals – Kleine Luxemburger Schweiz.

Der Besuch des Aquatowers kostet 3,50 €

www.revue-technique.lu

www.aquatower-berdorf.lu/aquatower/

www.berdorf.lu
Pressemitteilung
Poster

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather