Aalt Stadhaus Differdange_

Das ehemalige Rathaus wurde in ein Kulturzentrum umgebaut. Das bestehende Gebäude wurde entlang der Straßenräume in seiner Form und Fassade erhalten, im
Inneren umgebaut und auf der Westseite mit einem neuen markanten Anbau erweitert, der sich ursprünglich in eine schmale Passage zwischen Rathaus und Kirche, die zwischenzeitlich abgerissen wurde, einfügte.
Im Erdgeschoss befinden sich die Räume des Kulturbüros sowie ein neues Café mit einer großzügigen Terrasse, die an das auf dem Vorplatz entstehende Wasserbecken angrenzt. Darüber hinaus ist hier die Bibliothek mit Lesesaal untergebracht.
Das durch den Anbau entstehende, repräsentative Foyer ermöglicht einen direkten Zugang zu den Veranstaltungsräumen und kann darüber hinaus flexibel für Ausstellungen sowie für die Veranstaltungspausen genutzt werden. Im ersten Stockwerk wird der Festsaal vergrößert und mit einer neuen Akustikdecke und Wandverkleidung ausgestattet. Neben diesem „Großen Saal“ wird ein neuer Mehrzwecksaal errichtet, der in zwei Räume trennbar und dadurch flexibel nutzbar ist. Breite Öffnungen ermöglichen es bei Bedarf beide Säle miteinander zu verbinden, um eine große, zusammenhängende Veranstaltungsfläche zu erhalten. Im zweiten Stockwerk sind sämtliche Räume der Musikschule untergebracht, im Untergeschoss erhält die Stadt ein Zentrum für Dokumentation, in dem Broschüren, Photos und Dokumente der Stadt archiviert werden.

Projet Projekt; Umbau und Erweiterung des alten Rathauses
Lieu Ort; 40, avenue Charlotte, L-4530 Differdange
Maître d‘ouvrage Bauherr; Ville de Differdange

Projekt Fotos; willi Filz, pdf Dokumentation

Architekt; Witry & Witry architecte urbanisme

www.witry-witry.lu

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather