7. Trierer Holzbaugespräch_

7. Trierer Holzbaugespräch
Hochschule Trier
Aula, Gebäude F, Schneidershof
Freitag, 05. Mai 2017
Veranstalter: Lehr- und Forschungsgebiet Holzbau, Hochschule Trier, Mitveranstalter Landesbeirat Holz RLP, HWK Trier
PROGRAMM
ERÖFFNUNG
9:00 Uhr – Begrüßung, Prof. Dr.techn. Wieland Becker, Hochschule Trier
9:05 Uhr – Bauen für den Klimaschutz, Ministerialdirigent Dr. Jens Jacob, Abteilungsleiter im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz
HOLZBAUWEISEN UND INGENIEURHOLZBAU
Architektur, Werkberichte, Berechnung
9.20 Uhr – Die Natur- und Forstverwaltung in Diekirch, Luxemburg, Architekt Dipl.-Ing. Carsten Larusch, morph 4 architecture; Canach
10.05 Uhr – Herausforderung Holzbau im Bestand – Organisation eines reibungslosen und risikoarmen Bauablaufes Zimmermeister Ferdinand Schwaighofer, Öff.best.u.vereid. SV; Hottenbach
10.50 Uhr – Pause
11.15 Uhr – Ein neues Verfahren zur Berechnung von aussteifenden Deckentafeln, Prof. Dr. François Colling, Institut für Holzbau; HS Augsburg
12.00 Uhr – Projektwerkschau – Von der Tribüne zum Schulbau, Dipl.-Ing. Reinhard Schneider Ingenieurkonsulent f. Bauingenieurwesen; Wien
12.45 Uhr – Pause
SANIERUNG UND BRANDSCHUTZKONZEPTE
Historische Holzkonstruktionen
13.45 Uhr – Zimmermannsmäßige Verbindungen – Klassifi zierung und Tragverhalten, Dr.techn. Andreas Meisel, WK Consult Hamburg; TU Graz
Mehrgeschossiger Holzbau und Brandschutz
14.30 Uhr – Erweiterte Möglichkeiten im Holzbau – Brandschutzanstriche zur Erreichung der Baustoffklasse B 1, Maler- und Lackierermeister Daniel Lindt, Rudolf Hensel GmbH; Börnsen
15.15 Uhr – Pause
15.30 Uhr – Gebäudeklasse 4 – Herausforderung und Chancen für den Holzbau, M.eng. Thomas Lambert, Prof. Dr.techn. W. Becker, Lehr- und Forschungsgebiet Holz Trier
Forschung und Innovation
16.15 Uhr – Digitale Integration von Design, Konstruktion und Produktion – Beispiele aus Norwegen, Petra Rüther, Ph.D, SINTEF-Trondheim/NOR
AUSKLANG
17.00 Uhr
AUSSTELLUNG
BA- und MA-Studienarbeiten, Fachrichtung Architektur, Hochschule Trier, weitere Firmen
Weiterbildung
Die Veranstaltung wird von der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, wie auch von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz als Fortbildungsveranstaltung mit 8 Fortbildungspunkten anerkannt.
Für jeden Vortrag ist gemäß der Fortbildungssatzung der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz ein mehrseitiger schriftlicher Beitrag vorhanden.
Teilnehmergebühr: 80€
Für Studierende und Hochschulangehörige ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos.
Anmeldung
Sekretariat Fachrichtung Architektur der Hochschule Trier
Tel.: 0651-8103 289, E-Mail: ar.sekretariat@hochschule-trier.de
Anmeldeschluss: 02. Mai 2017
Die Anmeldung ist verbindlich, eine kostenlose Stornierung der Teilnehmergebühr ist nur bis zum 21. April 2017 möglich.

7 Holzbaugespräch Flyer final

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailby feather